LOGO Zinsland

Am Juliusturm
(Berlin)

ein Crowdinvesting-Projekt von BERGFÜRST

Am Juliusturm (Berlin)

BERGFÜRST - Am Buschgarten (Essen)

DETAILS
VERZINSUNG
6,25% p.a.
ENDFÄLLIG

MINDESTLAUFZEIT
31.10.2022
ca. 2 MONATE

MAXIMALLAUFZEIT
28.02.2024
ca. 18 MONATE

MINDEST- / MAXIMALANLAGE
10 / 25.000
EURO

ANLAGEKLASSE
ERSTRANG DARLEHEN
Fakten - Am Juliusturm
  • Projekt: Grundstück in direkter Wasserlage für Neubau von Atelier- und Office-Spaces
  • Feste Verzinsung von 6,25 % p.a.
  • Laufzeit von 18 Monaten (28.02.2024)
  • Mindestlaufzeit von 2 Monaten (31.10.2022)
  • Bestellte Sicherheiten: Erstrangige Grundschuld und ein abstraktes Schuldanerkenntnis des Geschäftsführers

* Der Emittentin wird eine Verlängerungsoption von einem halben Jahr, also bis zum 31.08.2024 eingeräumt. Diese Möglichkeit kann sie bis zum 31.01.2024 wahrnehmen.

** Ihr eingezahltes Kapital wird bereits nach Ablauf der Widerrufsfrist von 14 Tagen verzinst. Die Emittentin kann, etwa bei vorzeitigem Projektabschluss, ab dem angegebenen Mindestlaufzeitdatum zurückzahlen.

 

Am Juliusturm

Die Projektliegenschaft „Am Juliusturm” befindet sich im Berlin Bezirk Spandau und grenzt direkt an die Spree. Das Wassergrundstück ist zudem in eine vielfältige Kulturlandschaft eingebettet: In Laufentfernung zum Grundstück liegt die bedeutende Kunst- und Kulturstätte Zitadelle Spandau. Im Radius von wenigen Kilometern kann man diverse Museen, Theater und Galerien besuchen.

Darüber hinaus befinden sich rings um das Projektgrundstück mehrere Technologie- und Forschungsstandorte im Entstehungsprozess. Somit eröffnet diese spezielle Lage unterschiedliche, marktgerechte Nutzungsformen für das zukünftige Gebäude-Ensemble: Entsprechend sieht die Emittentin bei der Genehmigungsplanung die Projektierung als Künstler-Ateliers und Micro-Office-Spaces vor.

Die Initiatoren haben das etwa 1.752 m² große Grundstück unter der Adresse Am Juliusturm 35 in 13599 Berlin bereits angekauft. Im Rahmen einer Projektentwicklung soll die Genehmigungsplanung für die Errichtung eines Gebäudes mit drei Vollgeschossen zzgl. eines Zwischengeschosses mit insgesamt 35 Einheiten sowie sieben Garagen und Lagerflächen erwirkt werden. Daneben ist der Bau eines eingeschossigen Gebäuderiegels mit zusätzlichen fünf Garagen- bzw. Lagerfächen vorgesehen. Die geplante Nutzfläche beläuft sich auf 2.385 m². Der Bauantrag wurde bereits eingereicht, mit der Genehmigung wird im 2. Quartal 2023 gerechnet.

Parallel zum Baugenehmigungsprozess soll die Finanzierung des späteren Hochbaus bei einem Kreditinstitut beantragt werden. Die hier gegenständliche Vermögensanlage soll durch Darlehensmittel des die Hochbauphase finanzierenden Kreditinstitutes zurückgeführt werden.

Berlin - Bezirk Spandau

In Spandau, Berlins westlichster Bezirk, leben rund 247.000 Einwohner. Der Bezirk ist mit seinen Versorgungseinrichtungen ein wichtiger Wirtschaftsstandort in Berlin und kann mit den angrenzenden Wohngebieten von einer eigenständigen, städtischen Infrastruktur profitieren – und ist somit quasi eine Stadt in der Stadt.

Spandaus Altstadt verfügt über verwinkelte Gassen mit Restaurants, Cafés und Bars und zahlreichen mittelalterlichen Häusern. Dazu gesellt sich eine Fußgängerzone, die neben kleinen Läden und Warenhäusern mehrmals wöchentlich Märkte mit regionalen Produkten bietet. Zu den größten und wichtigsten Arbeitgebern gehören die BMW-Motorradwerke, das Hightech-Photonik-Unternehmen OSRAM und das drittgrößte Elektrounternehmen der Welt: der Siemens-Konzern.

Spandau empfindet sich somit nicht nur als eigenständige Stadt, sondern bietet seinen Einwohnern auch alle Vorzüge einer Mini-Metropole – in Sachen Wirtschaft, Kultur und Erholung.

Der Standort profitiert zudem von einer sehr guten Vernetzung: Der Bahnhof Spandau ist nach einem kurzen Spaziergang von der Liegenschaft aus erreicht, bietet diverse ICE-, Regionalbahn- und S-Bahn-Verbindungen und wird täglich von rund 45.000 Menschen genutzt. Ebenso gut zugänglich sind Bus und U-Bahn, wobei man mit der hier verlaufenden U7 auf fast 32 Kilometern Länge unterwegs ist und die längste U-Bahnstrecke der Stadt mit 40 Stationen nutzen kann.

Mit dem Verlauf der Bundesstraßen 2 und 5 durch Spandau und der Anschlussstelle der A100 in Siemensstadt, ist der Bezirk auch für den Autoverkehr gut angebunden.

Projektentwickler

Das Projekt wird von der WINCON Projektgesellschaft Am Juliusturm GmbH & Co. KG durchgeführt, die zum Netzwerk der 2005 gegründeten Wincon Immobilien GmbH gehört. Wincon Immobilien entwickelt und realisiert seit mehr als 14 Jahren Immobilienprojekte und verfügt über ein effektives Dienstleistungs­spektrum. Aktuell werden vier weitere Projekte realisiert.

Anlageklasse Nachrangdarlehen
Details Crowdinvesting Projekt Details
Plattform BERGFÜRST
Land Deutschland
Ort Berlin
Objekt Am Juliusturm
Kategorie Neubau
Art der Immobilie Wohnimmobilie
Volumen der Finanzierung 1.690.000 Euro
Zinszahlung Endfällig
Projektjahr 2022
Entwickler des Projektes
WICON Projektgesellschaft
Details Crowdinvesting Projekt Details